Dienstag, 19. November 2013

BVH rechnet im Onlinehandel mit einem Plus von über 44 Prozent

(Foto:Fotolia)
Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) muss seine Prognose für 2013 deutlich nach oben korrigieren. Nach neuesten Prognosen wird der deutsche Onlinehandel in diesem Jahr einen Umsatz von insgesamt 39,8 Milliarden Euro erwirtschaften – dies entspricht einem Plus von satten 44,2 Prozent.

Drittes Quartal 2013 auch sehr erfolgreich

Das dritte Quartal 2013 verlief sehr erfolgreich. So konnte im Zeitraum von Juli 2013 bis September 2013 ein Umsatz von 9,7 Milliarden Euro erwirtschaftet werden – dies entspricht einer Steigerung von 44 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Textilien umsatzstärkste Warengruppe

Zu den fünf Umsatzstärksten Warengruppen zählte Bekleidung/Textilien mit einem Umsatz von 3,9 Milliarden Euro (plus 22 Prozent), Bücher, Bild- und Tonträger mit 2 Milliarden Euro (plus 115 Prozent), Unterhaltungselektronik/Elektroartikel mit 982 Millionen Euro (plus 6 Prozent), Haushaltsgeräte/Haushaltswaren und Kleinartikel mit 594 Millionen Euro (minus 7 Prozent) und Hobby, Sammel- und Freizeitartikel mit 578 Millionen Euro (plus 5 Prozent).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen