Mittwoch, 13. November 2013

Google Trusted Stores jetzt auch in Deutschland

(Foto:Google)
Google Trusted Shops - Googles Zertifikat für Onlinehändler ist bereits seit einem Jahr in den USA verfügbar. Nun kommt Google Trusted Shops inklusive Käuferschutz-Programm nach Deutschland.

Gütesiegel sorgt für höhere Verkaufszahlen

Gütesiegel sollen bei potentiellen Kunden Vertrauen wecken und sie möglichst zu einem Kauf animieren. Dass dies tatsächlich funktioniert, haben bereits mehrere Studien belegt.

Google möchte im Rahmen seines Zertifizierungs-Programms für mehr Sicherheit beim Onlineshopping sorgen und Onlinehändlern die Möglichkeit geben, Vertrauen bei ihren Kunden aufzubauen.

Sieben Onlineshops machen den Anfang 

Zum Start von Google Trusted Shops sind bereits einige bekannte Onlineshops vertreten wie z.B. Pearl, Campz, mysportworld.de, fahrrad.de, hardwareversand.de, Atelco und Spartoo. Man kann aber davon ausgehen, dass bald zahlreiche andere Internetshops folgen werden.
Google schreibt in einem Blogpost, dass man aufgrund des großen Erfolgs von Google Trusted Stores in den USA davon ausgehe, dass teilnehmende deutsche Händler ihren Online-Umsatz deutlich steigern können.

Hervorragenden Kundenservice und Versand qualifizieren Händler für das Zertifikat

Das Zertifikat gibt es selbstverständlich nicht geschenkt. Die Onlinehändler müssen sich erst qualifizieren, indem sie vorweisen, ihren Kunden einen hervorragenden Service und Versand zu bieten.

Mit dem Zertifikat ist auch ein zusätzlicher Service für die Kunden verbunden, nämlich der Käuferschutz. Der Google Trusted Stores Käuferschutz gilt für Bestellungen bis zu einem maximalen Betrag von 1.000 Euro.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen