Freitag, 6. Dezember 2013

Deutscher Black Friday Sale war ein voller Erfolg

Der Black Friday nach US-amerikanischem Vorbild, ist zwar in Deutschland noch nicht vollkommen etabliert, jedoch ist der Erfolg bereits jetzt beeindruckend.
(Foto:Fotolia)

1,2 Millionen Besucher in nur 24 Stunden

Nach Angaben der Betreiber von blackfridaysale.de kamen innerhalb von 24 Stunden mehr als 1,2 Millionen Besucher auf die Webseite. Mehr als 100.000 Besucher wurden von dort aus auf die Webseite von Saturn, 80.000 auf die Seite von Asos und 65.000 auf die Seite von dress-for-less weitergeleitet und viele Besucher schlugen auch zu - die Conversion-Rate lag bei 15 Prozent.

Viele Unternehmen dabei

Die teilnehmenden Unternehmen, darunter Gravis, Zalando, Karstadt, Galeria Kaufhof, Yves Rocher, Lego und der Disney Store verdreifachten ihren Umsatz im Vergleich zu einem durchschnittlichen Verkaufstag. Wie viel genau umgesetzt wurde, können die Betreiber bis jetzt allerdings noch nicht sagen.

Auch andere deutsche Onlinehändler sprangen auf den Black Friday Zug auf. Jedoch waren sie nach einer Performance-Studie von Keynote nur unzureichend auf den gewaltigen Besucheransturm vorbereitet. Hohe Ladezeiten und Fehlermeldungen aufgrund von Timeouts waren die Folge.

Black Friday bricht in den USA aller Rekorde

In den USA hat der diesjährige Black Friday den Onlinehändlern ein Umsatzplus von 19 Prozent beschert und markierte damit einen neuen Rekord.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen