Dienstag, 29. Oktober 2013

Ikea kann Umsatz in Deutschland steigern

Ikea Deutschland legte kürzlich die Zahlen für das am 31. August ausgelaufene Geschäftsjahr vor und konnte auf seinem bedeutendsten Markt Deutschland erneut ein Umsatzwachstum verbuchen.

Ikea konnte einen Umsatz von insgesamt 3,99 Milliarden Euro verbuchen. Das ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Zuwachs von 2,8 Prozent.

Besonders interessant ist der Zuwachs im Bereich E-Commerce. Hier konnte der schwedische Möbelriese einen Umsatz von 92 Millionen Euro verzeichnen. Dies entspricht einem Zuwachs von 26,8 Prozent und einem Anteil von 2,5 Prozent am Gesamtumsatz. Den Online-Bereich will Ikea nach eigenen Angaben noch weiter ausbauen. Langfristig soll der Onlinehandel 10 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen.

Im Durchschnitt geben Ikea Kunden 82,84 Euro in den 46 deutschen Ikea Filialen aus. Das sind 3,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Ikea Restaurants erwirtschafteten einen Anteil von 180 Millionen Euro, was einem Prozent von Gesamtumsatz entspricht.


Aber nicht nur die Umsatzzahlen entwickelten sich in den abgelaufenen Geschäftsjahr nach oben, sondern ebenfalls die Zahl der Ikea Mitarbeiter. Zurzeit arbeiten 15.503 Mitarbeiter in den 46 deutschen Ikea Filialen – dies sind 209 Mitarbeiter mehr als noch vor einem Jahr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen