Donnerstag, 31. Oktober 2013

Amazon ersetzt Lagerarbeiter durch Roboter

Amazon will in seinen 1.400 Logistikzentren vermehrt auf Logistik-Roboter setzen. Damit werden immer mehr Lagerarbeiter durch moderne Maschinen ersetzt – ein Roboter ersetzt dabei bis zu drei Lagerarbeiter.

Die Einführung von Lagerrobotern war eigentlich vorhersehbar. Amazon hatte nämlich bereits 2012 den Lagerroboterhersteller Kiva Systems für 775 Millionen US-Dollar übernommen. Amazon setzt sich durch seine Preispolitik selbst einem immensen Preisdruck aus. Viele Amazon Artikel werden kostenlos geliefert – daher ist eine kostengünstige Logistik-Lösung unabdingbar.


Die Kiva Roboter sind nicht mit anderen Industrierobotern wie z.B. mit denen in der Autoindustrie vergleichbar. Kiva Roboter sind kleine orangefarbene Fahrzeuge, die sich vollständig autonom durch riesige Lagerhallen bewegen. Die Roboter kosten, je nach Modellvariante, zwischen einigen Millionen US-Dollar bis hin zu 20 Millionen US-Dollar.

Folgender Clip zeigt die Kiva Roboter im Einsatz:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen