Freitag, 15. November 2013

Onlinehandel mit zweistelliger Wachstumsrate zum Weihnachtsgeschäft

(Foto:Fotolia)
Laut einer aktuellen Studie des Handelsverbandes Deutschland (HDE) wird der deutsche Onlinehandel dieses Jahr im Weihnachtsgeschäft voraussichtlich einen Umsatzzuwachs im zweistelligen Bereich aufweisen.

Der stationäre Handel wird aber dieses Jahr im Weihnachtsgeschäft mit einem Umsatzeinbruch rechnen müssen. Die HDE Prognose geht von einem Minus von 1,2 Prozent aus.

Die Onlinehändler werden dieses Jahr einen Umsatz von voraussichtlich 8,5 Milliarden Euro erwirtschaften – dies ist ein Plus von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die beiden Monate November und Dezember sind traditionsgemäß die umsatzstärksten Monate des ganzen Jahres. Hier erwirtschaften die Händler etwa 25 Prozent des gesamten Jahresumsatzes.

Beim stationären Einzelhandel wird mit einem stagnierenden oder sogar sinkenden Umsatz in der zweiten Jahreshälfte gerechnet. Insgesamt wird in den beiden letzten Monaten des Jahres mit einem Gesamtumsatz von ca. 80 Milliarden Euro gerechnet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen